Tänzer | Performer | Musiker
 
Der Performer und Schlagzeuger Giulin Stäubli ist am 11.12.1987 in Zimmerwald, Bern geboren. Er ist freischaffender Performer und Musiker. 2009 ist er mit Georgette Dee in „Sonette“, einer Inszenierung von Robert Wilson für das Berliner Ensemble, zu sehen. In der „Unglaublichsten Talkshow der Welt“ im Südpol Luzern und in „Wir bauen uns die Welt wie sie uns gefällt“ am Neumarkttheater in Zürich von und mit Jürg Halter, tritt Giulin als Schlagzeuger und Performer unter dem Namen „komischer Mann“ auf. Mit der Band BONAPARTE von Tobias Jundt tritt er in der Schweiz und Deutschland als Performer bei deren Circusshow auf. Als Schlagzeuger spielt er u.a. mit Pamela Mendez, Kutti MC/Jürg Halter, Moritz Alfons, Play Patrick und 7 Dong. 2011 ist er im Stück „Duck, Duck, Goose“ von Gina Gurtner als Theatermusiker engagiert. Im Frühjahr 2011 performt Giulin Stäubli sein erstes Tanzsolostück „Komischer Mann in unserer Einfahrt“ in der Dampfzentrale, Bern. 2012 tritt er mit der Musikerin Pamela Mendez im Stück „Lions, Tigers and Women“ der Choreografin und Ballettleiterin des Bern:Ballett (Stadttheater Bern) Cathy Martsen auf und ist als Performer in „Neuland“ von VORORT engagiert. 2013 wird er mit dem Regisseur Nils Torpus zusammenarbeiten. Giulin Stäubli ist seit Graatzug – das Bühnenstück zum Film Performer bei deRothfils.
 
 

giulin stäubli